africon ist der Wissenspartner der Automechanika Dubai 2022

africon ist stolz darauf, nach einer erfolgreichen Partnerschaft im Jahr 2021 von der Automechanika Dubai 2022 erneut als Wissenspartner für die afrikanischen Märkte ausgewählt worden zu sein.
Nach einer äußerst erfolgreichen Ausgabe im Jahr 2021 ist die Automechanika Dubai bereit für eine viel größere Messe im Jahr 2022. Vom 22. bis 24. November 2022 wird sich die internationale Automobilindustrie erneut im Dubai World Trade Center versammeln, um neue Geschäftsmöglichkeiten zu erkunden und neue Maßstäbe zu setzen.
Wir freuen uns darauf, dem Team der Automechanika in Dubai Einblicke in die afrikanischen Automotive Aftermarkets zu geben. Falls Sie sich noch nicht für die Messe angemeldet haben oder an einer Teilnahme interessiert sind, finden Sie hier weitere Informationen.
Melden Sie sich als Besucher an. 
Melden Sie sich als Aussteller an.

Vergangene Berichte

Automechanika Dubai: africon presents new report that signposts opportunity in Africa’s diverse aftermarket parts business

Automechanika Dubai: africon sheds light on the Egyptian Automotive Aftermarket

Die Automechanika Dubai ist bereit für eine viel größere Messe im Jahr 2022

Nach einer äußerst erfolgreichen Ausgabe im Jahr 2021 ist die Automechanika Dubai bereit für eine viel größere Messe im Jahr 2022. Vom 22. bis 24. November 2022 wird sich die internationale Automobilindustrie erneut im Dubai World Trade Center versammeln, um neue Geschäftsmöglichkeiten zu erkunden und neue Maßstäbe zu setzen Höhen.

Trotz der Herausforderungen von COVID-19 brachte die Automechanika Dubai 2021 20.574 Besucher aus 129 Ländern, 578 Aussteller aus 47 Ländern und 12 offizielle Länderpavillons zusammen, um sich wieder zu vernetzen und  Gespräche zu führen, Verträge zu unterzeichnen, neue Partnerschaften ins Visier zu nehmen. Möchten Sie auch über die neusten Markttrends auf dem Laufenden blieben?

Melden Sie sich als Besucher an.

Melden Sie sich als Aussteller an.

Taiwo Kehinde wird als Business Analyst in Nigeria Teil der africon

Da unsere Projekte in Westafrika weiter expandieren, freuen wir uns, ein weiteres Teammitglied in Nigeria hinzuzufügen. Taiwo Kehinde, der in Lagos lebt, ist als Business Analyst zu africon gekommen. Bisher arbeitete Herr Kehinde in den Bereichen Geschäftsentwicklung, Angebotserstellung und Partnerschaften für eine der führenden Banken Nigerias.
Er hat einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre von der Pan-Atlantic University. Derzeit arbeitet er an 2 Projekten im Automobilsektor in Nigeria. Taiwo unterstützt diese Unternehmen unter anderem mit eingehender lokaler Marktforschung, vollständiger Marktanalyse, Strategieentwicklung und Partnerfindung.
„Ich freue mich sehr, dem dynamischen und vielfältigen Team von africon beizutreten, und freue mich darauf, bei der Suche nach Lösungen zu helfen, die globalen Marken helfen, in Afrika erfolgreich zu werden“, sagt Taiwo.
Lesen Sie hier mehr über das Team von africon.

Fikiri Stiliwati wird als Visiting Associate Teil der africon nach Tansania

Da unser Geschäft in Ostafrika kontinuierlich wächst, freuen wir uns, ein neues Teammitglied aus Tansania begrüßen zu dürfen.

Fikiri Stiliwati kam im April 2022 als Visiting Associate zum africon-Team und lebt in Daressalam-Tansania. Er hat einen BSc in Agrarökonomie und Agribusiness von der Sokoine University of Agriculture (SUA) und einen Master in Business Administration mit Spezialisierung auf Marketing von der St. Augustine University of Tansania (SAUT). Fikiri verfügt über mehr als fünf Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit internationalen und lokalen Organisationen in den Bereichen Geschäftsentwicklung, Vertrieb und Marketing in den Bereichen erneuerbare Energien und Agrarindustrie.
„Ich freue mich auf die Arbeit mit africon, da ich an das afrikanische Potenzial glaube. Mit Erfahrung und Interesse an geschäftlicher und sozialer Entwicklung freue ich mich darauf, mit dem Team in Branchen wie FMCG, Gesundheitswesen und Automobil zu arbeiten“, sagt Fikiri.

Erfahren Sie mehr über unser Team und unsere Standorte.
Informieren Sie sich über Karrieren bei africon.

 

Kevin Armattoe wird als Business Analyst Teil der africon GmbH in der Elfenbeinküste

2022 war für africon ein Jahr des Wachstums und wir freuen uns, unser Team und unsere Büros weltweit zu erweitern. Kevin Armattoe kommt als Business Analyst zu africon an der Elfenbeinküste. Er hat einen Bachelor- und Master-Abschluss in Projekt- und Organisationsmanagement von der Jesuiten-Universität/CERAP in der Elfenbeinküste.

Kevin war Projektmanager-Assistent in einem Start-up-Inkubator, wo er verschiedene Accelerator-Programme und Unternehmen leitete und unterstützte.

„Für mich ist es eine großartige Gelegenheit, Teil des africon-Teams zu sein, weil es mir helfen wird, meine Erfahrungen zu teilen und Potenziale für Afrika aufzubauen. Ich freue mich darauf, Projekte auf dem Kontinent erfolgreich umzusetzen“, sagt Kevin.

Er wird unsere Kunden unter anderem mit eingehender lokaler Marktforschung, Marktanalyse, Strategieentwicklung, Partnerfindung und Geschäftsentwicklung in der Elfenbeinküste unterstützen.

Sidney Trompell kehrt als Business Analyst zu africon nach Kenia zurück

Das africon-Team wächst. Wir haben kürzlich ein US-Büro eröffnet und auch neue Teammitglieder eingestellt. Da unsere Projektarbeit in Ostafrika weiter expandiert, haben wir einen neuen Business Analyst in Kenia eingestellt. Sidney Trompell trat dem Team erstmals in 2020 als Visiting Associate bei und ist nun zur africon GmbH zurückgekehrt.

Sidney hat einen BA in International Business Management von der University of Sheffield und einen Master in African Development von der London School of Economics. Er hat ein starkes Interesse an afrikanischer Industriepolitik sowie an der zunehmenden Rolle von Start-ups in Afrikas nachhaltiger Entwicklung.

Sidney wird in erster Linie die Abteilung Business Development und Marktforschung der africon GmbH unterstützen.

„Ich freue mich, wieder bei africon einzusteigen und war schon immer fasziniert von dem enormen Potenzial, das auf dem afrikanischen Kontinent liegt. Durch den Einstieg bei der africon GmbH möchte ich meine Fähigkeiten einsetzen, um Unternehmen dabei zu helfen, in Afrika Fuß zu fassen und ihre angestrebten Wachstumsziele zu erreichen“, sagt Sidney.

Unser Auftritt beim 7. Deutsch-Afrikanischen Wirtschaftsforum NRW

Am 16. Februar 2022 findet das 7. Deutsch-Afrikanische Wirtschaftsforum NRW statt. Dieses Forum zeigt die vielfältigen Chancen auf, die Investoren und Unternehmer in Afrika finden.

africon Gründer & CEO Marc Peter Zander moderiert eine Session zum Thema, „Win-win mit Deutscher Technologie in Afrika”.

Erfahren Sie mehr über das Programm, die kostenlose Registrierung und viele weitere Informationen zu dieser Online-Veranstaltung unter: https://www.afrika-wirtschaftsforum-nrw.de/

The Medical and Laboratory Equipment and Technologies Market in East Africa Studie

SPECTARIS hat kürzlich gemeinsam mit seinem Projektpartner East African Health Platform (EAHP) und in Partnerschaft mit dem BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) die Studie „The Medical and Laboratory Equipment and Technologies Market in East Africa“ veröffentlicht. Wir sind stolz darauf, die Studie geschrieben zu haben und Einblicke in die Märkte und Gesundheitssysteme in Kenia, Uganda, Tansania einschließlich Sansibar und Ruanda gegeben zu haben.

Der SPECTARIS-Bericht prognostiziert deutschen Unternehmen der Medizin- und Labortechnik gute Absatzchancen. Die Studie zeigt, dass westliche Länder sowohl den Medizintechnik- als auch den Labortechnikmarkt dominieren. Während im Bereich der Medizintechnik die Volksrepublik China mit einem Gesamtanteil von 32 Prozent vor Deutschland liegt, ist Deutschland der stärkste Lieferant von Labortechnik für die Zielregion Ostafrika.

Um die Studie herunterzuladen, klicken Sie auf diesen Link.

 

Cédrick Lukusa wird als Director – East and Francophone Africa Teil der africon

Getreu unserem Motto „bridging potentials“  hat verstärkt africon sein Team in verschiedenen Teilen der Welt. africon setzt sich aus Fachleuten mit beispiellosen Fähigkeiten und Erfahrungen zusammen. Wir freuen uns, Cédrick Lukusa als Direktor – Ost- und frankophones Afrika -wieder begrüßen zu dürfen. Cédrick kehrt nach fast vierjähriger Tätigkeit bei einem deutschen Werkzeugmaschinenspezialisten, wo er die Funktion des Business Development, Sales und Project Manager – Africa übernommen hat, zur africon GmbH zurück. Er hat Projekte in zwanzig afrikanischen Ländern besucht und durchgeführt und ein Netzwerk von B- und C-Level-Managern auf dem Kontinent aufgebaut. Während seiner früheren Tätigkeit bei africon half er, einige der bedeutendsten Projekte von africon zu gewinnen und zu leiten.

Cédrick stammt ursprünglich aus der Demokratischen Republik Kongo, wo er einen Teil seines Studiums absolvierte. Er besitzt einen Master of Finance der Frankfurt School of Finance and Management und eine Zertifizierung in Risk Management. Er spricht fließend Französisch und Englisch und kann drei weitere Sprachen sprechen. Er ist spezialisiert auf Industrieanlagen, Finanzen und FinTech, Landwirtschaft und Stahl. Er lebt in Deutschland

Wir heißen ihn herzlich willkommen und freuen uns auf einige spannende Projekte in der Zukunft.