Marc Zander, CEO africon spricht beim Deutsch-Afrikanischen Wirtschaftsforum

Am 23. Februar 2016 fand das bereits 4. Deutsch-Afrikanische Wirtschaftsforum NRW in Dortmund statt. Marc Zander, Geschäftsführer der africon GmbH sprach dabei zu dem Thema Chancen Landwirtschaft und Maschinen für die Landwirtschaft. Weiterhin wurden die Chancen für den deutschen Mittelstand diskutiert wozu die africon eine Studie auf dem Wirtschaftsforum vorstellte. Die Studie finden Sie als Download hier.

 Dieses Wirtschaftsforum der Auslandsgesellschaft NRW, das gemeinsam mit dem Kammernetzwerk der Industrie- und Handelskammern veranstaltet und vom Land NRW gefördert wurde, richtete sich wie in den Vorjahren in erster Linie an deutsche und nordrhein-westfälische Unternehmen, die für Investitionen in und den Handel mit Afrika gewonnen werden sollen. Namhafte Kooperationspartner unterstützten uns!

Der Zielgruppe „Mittelständische deutsche Unternehmer“ wurden branchen- und länderspezifische Informationen von bereits in Afrika aktiven und erfolgreichen Unternehmen und Experten an die Hand gegeben.

 

Folie des Monats März – Autoverkäufe in Sub-Sahara Afrika

Über die letzten 9 Jahre sind die Autoverkäufe in Sub-Sahara Afrika um fast 70% stark angestiegen was dazu führte, dass Firmen wie Daimler Chrysler, Ford und Peugeot dazu entschieden haben Ihre Präsenz auf dem afrikanischen Kontinent auszubauen. In der Folie des Monats März ist vor allem der Anstieg der Autoverkäufe in Angola mit 396% und Nigeria mit 234% zu sehen. Sollten Sie Fragen zu genaueren Zahlen haben, stehen wir gerne zur Verfügung.

 

2016_03_30_Slide of the month_automotive