Folie des Monats Januar. Überblick über den Kredit und EC Karten Market in Nigeria

In 2016 war africon beauftragt einen detaillierten Überblick über den Kredit- und EC- Karten Market von Nigeria zu erstellen. Ziel des Kunden aus dem Bereich Chips war es alle Personalisierungsbüros zu identifizieren, das Marktpotential in Nigeria zu quantifizieren und die lokalen Preise zu kennen. In mehr als 60 Interviews mit Einkäufern von Banken, Personalisierungsbüros und IT Firmen konnte africon Informationen zu Gemalto, G&D wie auch Union Pay erheben. Als ein Ergebnis konnte der Preisverfall in Nigeria aufgezeigt werden, der vor allem aus dem hohen Druck des Marktes entstanden ist.

africon consulting

africon plant die Veröffentlichung eines Mittelstandsindex für Afrika mit verschiedenen Partnern

In den vergangenen Jahrzehnten hat Afrika begonnen, ein wichtiger aufstrebender Markt zu werden. Für Unternehmen aus Afrika und der ganzen Welt ergeben sich dadurch erhebliche Chancen. Leider fehlt es dem deutschen Mittelstand, dem seiner Wirtschaft und stolzen Botschaftern des „Made in Germany“ -Logos auf der ganzen Welt, immer noch an Engagement auf dem Kontinent. Nur ca. 1.000 Unternehmen aus Deutschland sind in Afrika aktiv. Die Gründe sind vielfältig doch ein Problem ist immer wieder hervorzuheben. Die Schwierigkeit des deutschen Mittelstands einen strukturierten Ansatz für die Markteintrittsstrategien zu entwickeln und genügend Informationen für eine fundierte Entscheidung zu bekommen.

Da viele dieser Firmen noch nie Geschäfte auf dem Kontinent gemacht haben, sind Fragen wie „Wo sollen wir anfangen?“, „Welche Länder müssen wir beachten?“, „Welche Chancen und Risiken entstehen in welchen Ländern?“ sind zentrale Hürden zu einem frühen Zeitpunkt des Markteintrittes. Um dieser Herausforderung zu begegnen, hat das BRS-Institut der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gemeinsam mit africon GmbH beschlossen, einen länderspezifischen Index zu entwickeln, der speziell auf die Anforderungen von mittelständischen Unternehmen zugeschnitten ist. Der Index mit dem Namen „BRS Market Attractiveness Index SME Africa“ gibt Unternehmen einen umfassenden Überblick über afrikanische Märkte in verschiedenen Detaillierungsgraden, um Chancen, Risiken und mögliche Ansatzpunkte für einen Markteintritt zu erkennen. Es stellt damit einen wichtigen Ausgangspunkt dar, aus dem eine strukturierte Markteintrittsstrategie entwickelt werden kann.

Wenn Sie Interesse an diesem Index haben, besuchen Sie uns auf der diesjährigen Konferenz Universities, Entrepreneurship and Enterprise Development in Africavom 13. bis 14. September in Sankt Augustin. Neben einer formellen Unterzeichnungszeremonie und der Begrüßung weiterer interessanter Projektpartner im Indexteam wird die Veranstaltung von african CEO Marc Zander auf den afrikanischen FMCG-Märkten sowie einer Reihe weiterer interessanter Punkte vorgestellt.

Wir freuen uns sehr, Sie in der Konferenz zu treffen