African Investment Day öffnet die Türen für das französischsprachige Afrika mit dem Fokus auf der Demokratischen Republik Kongo!

 

Das französischsprachige Afrika mit dem Fokus auf der Demokratischen Republik Kongo- Bereit für das Geschäft!

Gefördert von dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten aus der DR Kongo und moderiert von Experten des afrikanischen Kontinents, ist der African Investment Day die erste Konferenz, die nur von Experten des Kontinents begleitet wird mit dem Ziel, starke Handels- und Investitionsbeziehungen zu ermöglichen und zu entwickeln. Die Konferenz bietet einen Einblick in das französischsprachige Afrika mit dem Fokus auf der DR Kongo und einem proaktiven Ansatz der Redner, um das französischsprachige Afrika und dessen unentdeckten Märkte voranzubringen.

African Investment Day“ wird den Teilnehmern praktische Einblicke, Markteintrittsstrategien und tiefgehende Expertise von den Podiumsrednern, die auf dem Kontinent und in Europa aktiv sind, liefern. Die Diskussion wird außerdem thematisieren, warum der deutsche Mittelstand noch nicht im französischsprachigen Afrika präsent ist. africon hat bereits mehr als 60 Kunden bei der Afrikastrategie beraten. Die Projekte variierten von Marktrecherche hin zu der vollständigen Entwicklung einer Afrikastrategie. Der CEO von africon, Marc-Peter Zander, wird seine weitreichenden Einblicke und die Potenziale des deutschen Mittelstands teilen. Er wird außerdem seine Sichtweise teilen, warum deutsche Unternehmen immer noch zurückhaltend sind im Hinblick auf den Markteintritt in Afrika. Wenn Sie gerne tiefergehendes Wissen zu dem Potenzial von Afrika, im Speziellen dem französischsprachigen, haben möchten, sollten Sie das Event nicht verpassen.

Investoren und Experten werden direkten Zugang zu Märkten unter Berücksichtigung der Investitionsprofile und Makrotrends bekommen.

Der African Investment Day bringt afrikanische CEOs, politische und soziale Führungskräfte und Entrepreneure mit dem deutschen privaten Investitionssektor zusammen, um Ideen auszutauschen und ein Netzwerk für den möglichen Handel und Investitionsmöglichkeiten auf dem afrikanischen Kontinent aufzubauen. Dieses Jahr liegt der Fokus speziell auf der DR Kongo.

Teilnehmer werden die Möglichkeit haben, langjährige Zusammenarbeit zu formen, um Risiken in Projekten abzubauen, Win-win Situationen zu schaffen und einen positiven Einfluss für alle Interessenvertreter in einer florierenden Wirtschaft zu erzielen.

Die afrikanischen CEOS, Politiker, Einflussnehmer, Entrepreneure und Nichtregierungsorganisationen werden den Teilnehmern dabei helfen, neue Industrieanleihen zu entwickeln, um das Geschäft zu gestalten und die kommerzielle Zusammenarbeit zu erhöhen.Der CEO von africon, Marc-Peter Zander, wird auch ein Redner sein. Sie können über africon auf dem Africa Investment Day in 2018 lesen, der auch afrikanische CEOs, politische und soziale Führungskräfte und Entrepreneure mit dem deutschen privaten Investitionssektor zusammenbrachte, um Ideen auszutauschen und ein Netzwerk für den möglichen Handel und Investitionsmöglichkeiten auf dem afrikanischen Kontinent aufzubauen