Folie des Monats (SOTM) December. Die Milchindustrie in Ghana

Eine beträchtliche Anzahl prominenter Global Player dominiert die Lebensmittel- und Getränkeindustrie in Afrika. africon hat eine Marktanalyse für ein europäisches Lebensmittelunternehmen durchgeführt, das daran interessiert ist, die Branche in Ghana zu verstehen. Ziel des Projekts war es, einen Überblick über die verschiedenen Bereiche zu schaffen und Möglichkeiten für einen Markteintritt zu finden. In unserer Recherche haben wir uns die Milchindustrie in Ghana angesehen. Wir haben festgestellt, dass der Markt von importierten Verarbeitungsprodukten dominiert wird. Der Milchverbrauch pro Kopf ist mit 8 kg niedrig, verglichen mit dem afrikanischen Durchschnitt von 35 kg. Basierend auf den Erkenntnissen konnte africon für unseren Kunden einen Überblick über die Branche und strategische Empfehlungen geben. Darüber hinaus konnten wir wichtige Akteure und Partner identifizieren, um die Richtung für zukünftige Vertriebsbemühungen in der Region aufzuzeigen.

Bei Fragen oder Anliegen erreichen Sie uns unter info@africon.de

Lesen Sie weitere Folien des Monats hier:

Folie des Monats (SOTM) November. Staatliche Gesundheitsausgaben in Ostafrika

Folie des Monats (SOTM) Oktober. Die Druckindustrie in der Elfenbeinküste

Folie des Monats (SOTM) September. Die nigerianische Eisenbahnindustrie

Folie des Monats (SOTM) August. Die nigerianische Automobilindustrie

Folie des Monats (SOTM) Juli. Das Alter der sich in Betrieb befindlichen Fahrzeuge in Nigeria

 

Folie des Monats (SOTM) Oktober. Die Druckindustrie in der Elfenbeinküste

Eine Handvoll prominenter Global Player dominiert die Druckindustrie in Afrika. Der Kontinent bietet mit einem Gesamtmarkt für Druckmaschinen von rund 850 Millionen US-Dollar ein erhebliches Potenzial für diese Akteure. Während einige afrikanische Märkte wie Südafrika, Ägypten oder Nigeria über eine etablierte Druckindustrie verfügen, bleiben kleinere Länder unversorgt.

africon wurde von einem der weltweit größten Druckmaschinenlieferanten beauftragt, den Drucksektor zu analysieren und führende Druckereien und Druckmaschinenhändler in Westafrika zu identifizieren.

Ziel war es, für den Kunden die am besten geeigneten Partner und potentiellen Kunden zu finden.

Daher haben wir Primär- und Sekundärforschung betrieben. Bei der Analyse von Länderinformationen und Branchenberichten recherchierten wir mehrere Kontakte und führten rund 40 Screening-Interviews. Wir haben eine Shortlist von ungefähr zehn potentiellen Distributoren bzw. Partnern erstellt. Wir organisierten mit dem Kunden eine Geschäftsreise um diese Unternehmen kennenzulernen und wertvolle Erkenntnisse vor Ort zu gewinnen. Nach der Reise und am Ende dieses Projekts verstand der Kunde die Position Westafrikas auf dem Druckmaschinenmarkt. Unser Kunde konnte auch neue Vertriebskontakte gewinnen und aus zwei in die engere Wahl genommenen einen lokalen Partner auswählen, der seine Anforderungen erfüllt und großes Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit zeigt.

Bei Fragen oder Anliegen erreichen Sie uns unter info@africon.de

Lesen Sie weitere Folien des Monats hier:

Folie des Monats (SOTM) September. Die nigerianische Eisenbahnindustrie

Folie des Monats (SOTM) August. Die nigerianische Automobilindustrie

Folie des Monats (SOTM) Juli. Das Alter der sich in Betrieb befindlichen Fahrzeuge in Nigeria

Folie des Monats (SOTM) Juni. Labtech-Importe in Ostafrika

Folie des Monats (SOTM) Mai. Der Logistiksektor in Ruanda und Äthiopien

 

Folie des Monats Dezember. Die Lebensmittel-, Getränke- und Tabakindustrie in Nigeria

Vor Ausbruch der Corona Pandemie konnte sich das verarbeitende Gewerbe Nigerias weiter von der Rezession im Jahr 2016 erholen. Dennoch sieht sich der Sektor weiterhin mit verschiedenen Herausforderungen wie z.B. einer instabilen Stromversorgung, infrastrukturellen Defiziten, Devisenmangel und der Abwertung des Naira konfrontiert. africon führte für einen europäischen Lebensmittelzutatenhersteller eine Marktanalyse Nigerias durch. Ziel war es die Potenziale in verschiedenen Marktsegmenten zu verstehen, um Größe und Art der Möglichkeiten für unseren Kunden zu bestimmen.

Unsere Recherche ergab unter anderem, dass die Lebensmittel-, Getränke- und Tabaksektoren 38 % der gesamten industriellen Produktionsleistung Nigerias ausmachen. Zudem konnten wir die Größe des Marktes ermitteln sowie Schlüsselakteure und potenzielle Partner identifizieren, um im Rahmen einer Afrika-Strategie die weitere Richtung für zukünftige Vertriebsbemühungen unseres Kunden in der Region vorzugeben.

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen bezüglich des Sektors der Lebensmittel-, Getränke- und Tabakherstellung in Nigeria haben, kontaktieren Sie uns unter info@africon.de.

Lesen Sie weitere Folien des Monats hier:

Folie des Monats November. Die Bauwirtschaft in Afrika

Folie des Monats Oktober: Der Fleisch- und Fischsektor in Nigeria

Folie des Monats September. Der Markt für Erfrischungsgetränke in Kenia

Folie des Monats August. Stahlnachfrage in Afrika

Folie des Monats Juli. Die Zukunft des Independent Automotive Aftermarket in Afrika

 

Folie des Monats Oktober. Der Fleisch- und Fischsektor in Nigeria

Wie sieht der Fleischsektor in Nigeria aus und könnte er ein geeigneter Zielmarkt für unsere Firma sein? Diese konkrete Frage stellte uns einer unserer Kunden in einem Projekt in der Lebensmittelindustrie. Durch eine Kombination aus Branchenkenntnissen unserer Experten vor Ort, lokaler Recherche sowie einer umfassenden Analyse von Handelsstatistiken konnte africon diese Frage beantworten. Die Ergebnisse legen offen, dass in Nigeria rotes Fleisch zumeist an Marktständen gekauft wird, nur ein kleiner Teil davon gekühlt. Von dort wird es meist noch am selben Tag konsumiert. Fisch wird in Nigeria hauptsächlich lebend, frisch, gefroren oder geräuchert gehandelt. Allerdings werden 90% des Masthähnchens geschlachtet, verarbeitet und tiefgefroren verkauft. Diese Erkenntnisse trugen unter anderem dazu bei, verschiedene Zielmärkte für unseren Kunden vergleichend zu bewerten. Auf dieser Grundlage konnte africon effizient, potenzielle Kunden und Partner für unseren Auftraggeber identifizieren

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, kontaktieren Sie uns unter info@africon.de.

Lesen Sie weitere Folien des Monats hier:

Folie des Monats September. Der Markt für Erfrischungsgetränke in Kenia

Folie des Monats August. Stahlnachfrage in Afrika

Folie des Monats Juli. Die Zukunft des Independent Automotive Aftermarket in Afrika

Folie des Monats Juni. Konsumgüter in Afrika.

Folie des Monats Mai. Glasproduktion in Afrika

Folie des Monats September. Der Markt für Erfrischungsgetränke in Kenia

Der Markt für Erfrischungsgetränke in Kenia besteht aus kohlensäurehaltigen Getränken, Wasser und Säften. africon hat für einen Chemikalienhersteller eine Analyse durchgeführt, um die Branche eingehend zu verstehen. Eine der wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Projekt ist, dass Coca-Cola den Markt stark dominiert. Auf Verbraucherseite besteht eine starke Markentreue. Auf Grundlage der Ergebnisse konnte africon dem Kunden einen Überblick über die Herstellung von Erfrischungsgetränken als Anwendungsindustrie verschaffen und strategische Empfehlungen geben.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen bezüglich des Marktes für Erfrischungsgetränke in Kenia haben, kontaktieren Sie uns unter info@africon.de.

Lesen Sie weitere Folien des Monats hier:

Folie des Monats August. Stahlnachfrage in Afrika

Folie des Monats Juli. Die Zukunft des Independent Automotive Aftermarket in Afrika

Folie des Monats Juni. Konsumgüter in Afrika.

Folie des Monats Mai. Glasproduktion in Afrika

Folie des Monats April. Die Zuckerindustrie in Ostafrika.

Folie des Monats Juni. Konsumgüter in Afrika

In den letzten 10-20 Jahren wurden afrikanische Konsumgütermärkte immer interessanter für internationale Unternehmen. Vor allem die wachsenden Bevölkerungen und die größer werdende Mittelschicht führten dazu, dass Unternehmen ihre Aktivitäten auf dem Kontinent ausweiteten. Eine Erkenntnis aus diesem Prozess: Afrika ist vielfältiger als zuvor angenommen.

Diese Folie zeigt ein interessantes Beispiel: In Algerien werden Konsumgüter durch ähnliche Vertriebsnetzwerke wie in europäischen Ländern verkauft. In Äthiopien andererseits durchläuft ein Großteil der Produkte den sogenannten “Merkato Market”, ein relativ chaotisches aber wichtiges Handelszentrum in der Hauptstadt Addis Abeba.  Darüber hinaus unterscheiden sich die beiden Märkte in der Art der Produkte, die verkauft werden, in den Unternehmensprofilen und vielen weiteren Aspekten. Diese Unterschiede müssen verstanden und die Auswirkungen beachtet werden, wenn Strukturen von einem ausländischen Unternehmen aufgebaut werden sollen.

Lesen Sie weitere Folien des Monats hier:

Folie des Monats Mai. Glasproduktion in Afrika neu

Folie des Monats April. Die Zuckerindustrie in Ostafrika

Folie des Monats März. Seilproduktion in Afrika

Folie des Monats Februar. Finanzierung in der Elfenbeinküste

Folie des Monats Januar. Internetgeschwindigkeiten in Afrika

 

Folie des Monats April. Die Zuckerindustrie in Ostafrika

Die Verarbeitung von Agrarerzeugnissen wird oft als eines der vielversprechendsten Gebiete für die wirtschaftliche Entwicklung in vielen afrikanischen Länder bezeichnet. In diesem Projekt wurde africon beauftragt, Länder und Sektoren zu priorisieren, um (in einem nächsten Schritt) potenzielle Abnehmer für unseren Kunden effizient identifizieren zu können. Die Zuckerindustrie hat als in der Bewertung ein „mittleres“ Potenzial für unseren Kunden erzielt – obwohl das Image zwischen Regionen variiert. Während viele ostafrikanische Länder zuckerproduzierende Industrien haben, hat nur Äthiopien in den letzten Jahren ein signifikantes Wachstum der Zuckerproduktion verzeichnet. Dies könnte auch in den nächsten 2-3 Jahren andauern. Viele andere Zuckermühlen in der Region leiden hingegen unter hohen Produktionskosten und schwindender oder stagnierender Produktion. Durch die Ergebnisse und die Fortsetzung dieses Projekts können wir nicht nur die vielversprechendsten Erstkunden für unseren Kunden in Ostafrika identifizieren, sondern auch die Richtung für den zukünftigen Vertrieb in der Region vorgeben.

Lesen Sie weitere Folien des Monats hier:

Folie des Monats März. Seilproduktion in Afrika

Folie des Monats Februar. Finanzierung in der Elfenbeinküste

Folie des Monats Januar. Internetgeschwindigkeiten in Afrika

Folie des Monats Dezember. Automobilmarkt in Uganda

Folie des Monats November. Anwendungssektoren für Chemikalien in Nigeria

Folie des Monats September. Distributoren für Konsumgüter in Äthiopien

Das beeindruckende Wachstum in Äthiopien hat dafür gesorgt, dass das Konsumgütergeschäft im Land gewachsen ist.

Obwohl es die East Africa Holding nicht auf die Shortlist von den interessantesten potenziellen Partnern geschafft hat, war africon beeindruckt von den starken Netzwerk und dem Ansehen auf dem Markt. Der Fokus auf hergestellte Güter bietet wertvolles Kapital in Zeiten der Forex Krise in Äthiopien- obwohl die Priorität dadurch (zumindest derzeit) eher nicht auf importierten ausländischen Marken liegt.

africon identifizierte und empfahl potenzielle lokale Distributionspartner für den Kunden. Nach ungefähr 20 Treffen mit Distributoren im Bereich Konsumgüter, bewertete africon die Unternehmen anhand von vorher mit dem Kunden abgestimmten Kennzahlen.

Wenn Sie mehr über Konsumgüter und FCMG in Äthiopien oder anderen Ländern in Afrika wissen möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Folie des Monats Juni. Plastikfolienimporte in Nigeria

Die steigenden Importe von Plastikfolie in den letzten zehn Jahren zeigen die zunehmende Anwendung von Plastikfolie in Nigeria und dadurch auch den wachsenden Markt für Schneidemaschinen. Polyethylen (PE) ist das mit Abstand beliebteste Plastikfolienmaterial in Nigeria wegen der hohen Flexibilität und vielen Anwendungsbereichen.

Wenn Sie mehr über die Plastikfolienindustrie in Nigeria, darüber, wie der Markt erreicht werden kann und über die richtigen lokalen Partner und Kunden erfahren möchten, zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten.

Fish waste in ghana

Folie des Monats September. Fischabfälle in Ghana

Fish waste in ghana

Für diese Folie des Monats hat unser West-Afrika-Team detaillierte Recherche im Fisch-Sektor in Ghana betrieben.

Die Analyse der Wertschöpfungskette zeigt, dass es trotz teilweise schon sehr moderner und effizienter Fischverarbeitung in Ghana immer noch einen großen Lebensmittelverlust im Logistik-, Verarbeitungs- und Verpackungsprozess gibt.

Diese Herausforderung ist aber gleichzeitig ein großes Potential für Investitionen, die Lebensmittelverluste zu reduzieren, für welche sich africon zusammen mit der SAVE FOOD Initiative engagiert.

Für weitere Informationen zu dieser Geschäftsmöglichkeit kontaktieren Sie uns gerne direkt!