Folie des Monats Januar. Internetgeschwindigkeiten in Afrika

Schnelles Internet ist heutzutage ein Schlüssel zum Wachstum der „Digital Economy“. Wie überall auf der Welt, gibt es auch in Afrika große Unterschiede zwischen den Internetgeschwindigkeiten der einzelnen Länder: Während Madagaskar eine Downloadgeschwindigkeit von 32 Mb/s hat, was schneller ist als in Großbritannien, und Ghana und Südafrika eine Downloadgeschwindigkeit von 20 Mb/s haben, liegen andere Länder weit dahinter.

In dem Projekt, aus dem diese Analyse stammt, war es africons Aufgabe, für einen digitalen Dienstleister einen Standort für die zukünftige Beschaffung zu identifizieren. africon priorisierte die Länder entsprechend ihres Beschaffungspotenzials. Dabei war es entscheidend, sich nicht ausschließlich auf die Internetgeschwindigkeit zu verlasssen, sondern auch andere Kennzahlen wie Kosten und Verfügbarkeit anderer Produktionsmittel zu berücksichtigen. Die Analyse ergab, dass ein ostafrikanisches Land in diesem Fall die erste Wahl sein sollte. Das Ziel ist nun, die lokale Präsenz des Kunden in diesem Land zu aufzubauen.